Rezension: Schmutzengel von Jutta Profijt

Die Eckdaten zu dem Buch:

Genre:
Humor / Frauenroman
Erschienen:
2011
Verlag:
Lingen
ISBN:
29075768      GTIN 23173351
Preis:
3,95
Seiten:
286
Gebunden:
Hardcover

Cover und Klapptext

Als Corinna eines Tages die Kündigung auf den Schreibtisch flattert und sie auch noch von ihrem Freund verlassen wird, beschließt sie kurzerhand, ihr Leben zu ändern. Warum sich weiterhin von Chefs gängeln lassen, wenn sie genauso gut ihr eigener Boss sein könnte? Es dauert nicht lange, und die „Schmutzengel“ sind geboren. Corinnas Geschäftsidee: Sie führt Single-Männern, die neben ihrem stressigen Job keine Zeit zum Putzen, Bügeln und Einkaufen haben, den Haushalt. Der Laden brummt – bis die Jungunternehmerin im Haus ihres neuen Kunden plötzlich auf ein unerwartetes Hindernis stößt. Und das muss schleunigst beseitigt werden, soll das Image ihrer Firma keinen Schaden nehmen! Aber wie und wo entsorgt man am besten eine Leiche?

 

Dass sich Krimiautorin Jutta Profijt auch auf mitreißende Unterhaltungsromane versteht, hat sie mit „Schmutzengel“ eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Frech, frisch, furios – ein Frauenroman mit Tempo, Humor und … einer Leiche!

–> Leseprobe

Meine Meinung:

Cover und Klapptext passen sehr gut zum Inhalt. Erzählen aber schon fast das ganze Buch.

Gibt nur 3/5 Mützen

Inhalt:

Tja zu Anfang ist es wirklich nicht doll. Man weiß gar nicht, warum man das Buch noch lesen, wenn eh alles im Klapptext verraten wird.

Wenn man aber erst mal weiter liest, wird es echt zum weg schreien. Die Autorin hat sehr viel Witz in die Geschichte gelegt. So kann man sich nur schräg lachen, wenn Corinna von einem Schlamassel in den nächsten rutscht und dann ist da ja auch noch Greg und Troll, oh man die arme Corinna.

Ich kann euch nur dazu raten dieses Buch zu lesen und ihr werdet euren Spaß haben.

 

Gibt volle 5/5 Mützen

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.