Rezension: Wo die verlorenen Seelen wohnen von Dermot Bolger

Die Eckdaten zu dem Buch:

Genre: Fantasy / Mystery / Thriller
Erschienen: 07.04.2012
Verlag: Boje Verlag
ISBN: 978-3-414-82335-9
Preis: 12,99
Seiten: 285
Gebunden: Hardcover

 

Cover und Klapptext

Joey ist neu an seiner Schule – doch in dem allseits beliebten Shane findet er schnell einen besten Freund. Seine Mitschülerin Geraldine aber warnt Joey: Shane hätte sich mit dem Bösen eingelassen und Joey solle sich besser von ihm fernhalten. Und tatsächlich geschehen immer merkwürdigere Dinge, wenn die beiden Freunde zusammen sind. Joey möchte herausfinden, was für ein Geheimnis Shane verbirgt – und macht im Keller eines heruntergekommenen Hauses eine furchtbare Entdeckung …

 

–> Leseprobe

 

Meine Meinung:

Über Cover und Inhaltsbeschreibung gibt es nur zu sagen:

Alles perfekt !!!! Einfach super. Passt wie „Die Faust aufs Auge“

Darum ganz einfach volle 5/5 Mützen für Cover und Text .

              

Inhalt:

Vorweck muss ich sagen, passt beim lesen auf Name und Jahr der Kapitel auf, sonst müsst ihr wie ich noch mal von vorne anfangen !!!

Die Geschichte von Joey und seinen Gefährten, ist sehr spannend und teilweise auch ganz schön gruselig. Der Autor schafft es von Anfang bis zum überraschenden Ende, die volle Spannung zu halten. Herzrasen und Gänsehaut ist garantiert, es ist nicht übertrieben das Buch einen Mystery – Thriller zu nennen. Daher wundert es mich auch, dass dieses Buch eine Altersfreigabe ab 14 hat, ich finde es für Kinder / Jugendliche nicht empfehlenswert. Dafür ist die Geschichte, teilweise doch sehr nah an einem Thriller.

Ich kann dieses Buch nur empfehlen, aber seit vorsichtig das euch die Seelen nicht bekommen 😉

Daher sind es auch hier volle 5/5 Mützen und die wohl verdiente 6. Sondermütze dazu.

          

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.