Rezension: Shades of Grey – Gefährliche Liebe: Band 2 von E.L. James

Die Eckdaten zu dem Buch:

Genre:
Erotik Roman
Erschienen:
5. September 2012
Verlag:
Goldmann
ISBN:
978-3-442-47896-5
Preis:
12,99
Seiten:
608
Gebunden:
Paperback / Klappenbroschur

Cover und Klapptext

Verunsichert durch die gefährlichen Leidenschaften und dunklen Geheimnisse ihres Liebhabers Christian Grey, bricht Ana Steele ihre Beziehung zu dem attraktiven jungen Mann ab und versucht wieder ein ruhiges Leben zu führen. Aber Anas Verlangen nach Christian ist ungebrochen, so sehr sie dies auch zu verleugnen sucht. Als Christian vorschlägt, sich wenigstens noch ein einziges Mal mit ihr zu treffen, willigt Ana daher sofort ein – und beginnt erneut eine Affäre mit ihm. Eine höchst gefährliche Affäre, in der sie immer wieder Grenzen überschreitet, in der sie aber auch mehr über die Vergangenheit von Christian erfährt – eine Vergangenheit, die ihn zu einem ebenso verletzlichen wie faszinierenden Mann gemacht haben, der seitdem mit seinen inneren Dämonen kämpft. Gleichzeitig sieht sich Ana der Eifersucht der Frauen gegenüber, die vor ihr Christians Liebhaberinnen waren. Und sie muss die wichtigste Entscheidung ihres Lebens treffen. Eine Entscheidung, bei der ihr niemand helfen kann …

–> Leseprobe

 

 

Meine Meinung:

Das Cover ist im Vergleich zum Band 1 nicht so schön geworden. Die Blume hätte etwas besser abgelichtet werden können, dann wäre es perfekt.  Der Klapptext dagegen ist sehr gut, würde ich den ersten Teil nicht kennen würde ich durch den Text sofort anfangen zu lesen.

Da das Cover nicht so gut ist, und das für mich ausschlaggebend für die Bewertung ist, sind es leider nur 2/5 Mützen.

Inhalt:

Weiter geht’s !!!

Es war schön zu lesen, dass die Geschichte mit Ana und Christian noch nicht zu Ende ist. Meine Fragen sind die ganze Zeit, werden sie Heiraten und wenn ja was wird es für eine Feier und wann kommt der Schock das sie Schwanger ist?!?!  Ich verrate es nicht das müsst ihr selber heraus finden.

 Leider entfernen wir uns sehr stark von einem Erotik Roman, für mich ist das eher ein fast Thriller geworden. Sicher geht es auch im Band 2 immer wieder um Sex, jedoch nicht mehr ganz so heiß und sinnlich wie in Band 1.  Sogar das Ende ist Thriller pur.                                                                                                                         Mal sehen was der Band 3 bringt, liegt schon bereit zum lesen. 😉

 

Sehr schade diese Entwicklung, somit kann ich nur noch 4/5 Mützen vergeben.

 

 

 

2 Gedanken zu “Rezension: Shades of Grey – Gefährliche Liebe: Band 2 von E.L. James

  1. Hab gerade angefangen Teil 3 zu lesen … mal sehen wie es endet, die Erotik lässt doch sehr nach , aber spannend ist es immer noch … mal sehen wie es weiter geht … verrate nix 😉

    LG Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.