Rezension: Kliniken und Nebenwirkungen: Überleben in Deutschlands Krankenhäusern

Titel:Kliniken und Nebenwirkungen: Überleben in Deutschlands Krankenhäusern
Autor:Paul Brandenburg
Erscheinungsdatum:22.08.2013
ISBN:978-3651000650
Seitenanzahl:208
Verlag:FISCHER Scherz

Cover und Klapptext

Wie funktionieren Kliniken, wie ticken Ärzte?

Woran erkenne ich einen guten Arzt?
Wie werde ich auch als Kassenpatient gut behandelt?
Sagt mein Arzt mir die Wahrheit?
Wie gefährlich ist meine OP wirklich?

Ein Arzt gibt Antworten – ehrlich, kritisch, auf Augenhöhe

Kein Mensch geht gern ins Krankenhaus, aber jeder Patient wird sich besser und sicherer fühlen, wenn er weiß, wie Kliniken funktionieren und Ärzte ticken – und was er von ihnen erwarten kann. Dr. med. Paul Brandenburg erklärt die Mechanismen des Krankenhausbetriebs, gibt konkreten Rat für den Umgang mit Ärzten und hilft Patienten, sich in den Untiefen des deutschen Gesundheitssystems zurechtzufinden.

–> Leseprobe und Bestellmöglichkeit

 

Meine Meinung:

Medizinisch steril. Etwas anderes fällt mir zu dem Cover nicht ein. Aber trotzdem klar und einfach. Trotzdem denke ich, ist es so kein Blickfang.  Der Klapptext ist informativ und sagt genau was einen zu erwarten hat.

Dann gebe ich mal sterile 3/5 Mützen

Inhalt:

 

Zitat: Ein Arzt gibt Antworten – ehrlich, kritisch, auf Augenhöhe.

Na ja, wer’s glaubt und vor allem sehr anmaßend. Er lässt sich herab, mal auf Augenhöhe zu reden. „Paahh so ein Schnösel“

Ja, kritisch ist er. Jedoch erzählt er in seinem Buch nichts, was ein normaler Mensch nicht schon weiß. Natürlich sind Ärzte und Pflegepersonal überarbeitet. Wenn man nett ist, ist auch mein gegenüber Net, ist für mich auch keine Neuigkeit. Auch alle anderen „Enthüllungen“, die er so macht, sind keine Neuigkeiten.

Ich muss gestehen, dass ich nach der Hälfte nur noch überblättert habe und nur hier und da mal wieder reingelesen habe, ob es interessant ist. Jedoch war bis zur letzten Seite nicht ein Abschnitt, der zum Lesen animiert hat.

Ich hoffe, als Arzt ist er nicht genauso ………..

Tut mir leid, dass ich so harte Worte wähle, aber so ein … ist Verschwendung von Ressourcen. Zeit, Papier, Arbeitskraft und ne Menge Geld für sowas finde ich pure Verschwendung.

Keine Überraschung das es 0/5 Mützen sind.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.