Rezension: Frauenkrankheiten Links-Rechts-Schwäche über Komplimentesucht bis Schnippismus von Axel Fröhlich

Die Eckdaten zu dem Buch:

Genre:
Humor oder Ratgeber ?
Erschienen:
2013
Verlag:
riva
ISBN:
978-3-86883-278-5
Preis:
8,99
Seiten:
254
Gebunden:
Taschenbuch

 

Cover und Klapptext

Frauen sind die wunderbarsten Geschöpfe, welche die Evolution je hervorgebracht hat und jemals hervorbringen wird. Das Zusammenleben mit Frauen ist die reinste Erfüllung – und wird erst in dem Moment eine echte Herausforderung, in dem eine der zahlreichen Frauenkrankheiten akut wird. Die Bandbreite der Erkrankungen reicht von Einschnapp-Atmung über Morbus Kram bis hin zu den gefürchteten Gängelien (das ist der nicht wissenschaftliche Ausdruck für eine chronische Reizung der Gängelbänder, welche sich im Bevormundungsapparat einer Frau befinden).

Erstmals in der Geschichte wurden all diese Frauenkrankheiten in einem medizinischen Standardwerk zusammengefasst. Um aufzuklären, und um – wo immer möglich – Hilfestellung zu geben, vorzubeugen, die Schmerzen der Frauen zu lindern (oder die Schmerzen ihres Lebensgefährten). Dieses Werk soll als Leitfaden dienen in Anbetracht von Fragen wie:

  • Was mache ich, wenn es zu einer Schulddrüsenüberfunktion kommt?

  • Wie gefährlich ist die Kuscheltierose?

  • Welche Maßnahmen helfen bei auftretender Mittelohrentzückung?

  • Wie behandle ich Keuschhusten richtig?

–> Leseprobe

 

Meine Meinung:

Das Cover sieht aus wie ein typischer Ratgeber, der etwas lustig sein soll. Durch das Mintgrün sieht es etwas sehr medizinisch aus und die Puppe mit dem Pflaster passt dazu. Der Klapptext bestärkt das ganze noch. Jedoch ist der schon sehr laaaaang(weilig).

Beides passt ganz gut zum Inhalt, ist aber nicht überwältigend. Daher nur 2/5 Mützen.

Inhalt:

 

Da ich eine Frau bin, muss ich etwas vorsichtig mit meiner Beurteilung sein, die trotzdem nicht besser ausfällt. Ich lasse nur ein paar Begriffe weg, die mir auf der Zunge liegen.

 

Ich muss gestehen, dass dieses Buch von meiner Leseecke auf dem Sofa ins Bad neben die Toilette gewandert ist. Ich habe wirklich Humor, jedoch ist dieses Buch eher für die Minuten auf der Toilette geeignet. Nach einigen Begriffen, die erklärt werden, ging mir das Buch sehr auf die Nerven. Ich kann hier, und da köstlich lachen, doch es ist schon sehr frauenfeindlich und eintönig. Was mich dazu gebracht hat es gar nicht bis zum Ende zu lesen. Auf Dauer ist es einfach ermüdend und langweilig. Ließt sich eher wie ein Duden, in dem ja auch die Begriffe erklärt werden. Wäre für mich genauso spannend zu lesen.

 

Ich denke als Gag, in ner großen Runde, um den einen oder anderen Begriff vorzulesen, ist es ganz gut, aber sonst finde ich es nicht lesenswert.

 

So Leid es mir tut, aber das Buch so zum Lachen das eine oder andere ist, findet bei mir keinen Anklang und daher bekommt es auch keine Mütze.

 

 

 

 

 

 

Ein Gedanke zu “Rezension: Frauenkrankheiten Links-Rechts-Schwäche über Komplimentesucht bis Schnippismus von Axel Fröhlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.