Rezension: Eine Umarmung für den Weihnachtsmann

Inhalt:

Anna hat sich fest vorgenommen dieses Jahr wach zu bleiben und wenn der Weihnachtsmann heute Nacht kommt ihn dann zu umarmen, ob sie es schafft?

Meine Meinung:

Ich persönlich finde es ja super wichtig das man als Eltern und Familie gerade für die kleinsten die Magie der Weihnacht hervor ruft, egal ob beim Plätzchen backen, Baum kaufen, Baum schmücken, Basteln oder was auch immer. Aber auch Gute Nacht Geschichten sollten „angepasst“ werden und ein Hauch von Magie verstreuen.

Eine Umarmung für den Weihnachtsmann ist genau so ein Buch, ein Buch bei dem ich sage „Ja, es kann die Magie ein wenig weiter hervorholen“. Es ist ein Buch für die kleinsten, ein Bilderbuch mit wenig Text und so richtig dick gearbeitet, ein solches welches Kinder gut selbst umblättern können auch wenn die Motorik noch nicht ganz so weit ist und dem es nichts ausmacht wenn die Finger voller Sabber sind.

Die Geschichte ist einfach, Anna ist ein kleines Mädchen und nimmt sich vor so lange wach zu bleiben bis der Weihnachtsmann in der Nacht da war um ihn zu umarmen. Das Finale ist natürlich sehr schön, die Bilder sind einfach gehalten, aber es gibt dennoch hier und da was zu entdecken.

Kurz ein wundervolles Buch für die kleinsten das ich wärmsten empfehlen kann.

MützeMützeMützeMützeMütze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.