Rezension: Die Geheimnisse des Nicholas Flamel – Der unheimliche Geisterrufer von Michael Scott

Dank Skoobe.de konnte ich direkt nachdem ich den 3. Teil von „Die Geheimnisse des Nicolas Flamel“ auch sofort den 4. Teil lesen und möchte es euch heute vorstellen.

Klapptext:

Mit knapper Not konnten Flamel und die Zwillinge wieder zurück nach San Francisco fliehen. Doch auch in ihrer Heimatstadt gibt es kein Ausruhen. Um zu verhindern, dass ihre Feinde die Armee unheimlicher Kreaturen aus Alcatraz befreien, muss Josh nun auch in der Feuermagie ausgebildet werden. Doch kaum hat er die übertragen bekommen, da verschwindet Josh spurlos. Sophie ist zutiefst erschüttert, als sie herausfindet, dass erneut Dee hinter dem Verschwinden ihres Bruders steckt. Der dunkle Magier – von seinen Dienstherren wegen seines Versagens zum Tode verurteilt – hat nun jegliche Skrupel verloren: Mit Joshs Hilfe will er etwas Uraltes aus dem Geisterreich herbeirufen. Ein Wesen, das antritt, um selbst das Ältere Geschlecht zu töten – ganz sicher aber Josh.

Meine Meinung:

Diese Reihe fesselt mich ja schon seit dem ersten Band, auch wenn zwischen Band 1 und Band 2 viel Zeit verging bis ich wieder in die Abenteuer von Josh und Sophie versank. Deutlich schneller ging es zwischen Band 3 und 4, hier zwischen hatte ich nur wenige Tage… wenn überhaupt. Aber auch dieser Band trotzt nur so vor Gefahren für die Zwillinge und auch für die Flamels, Johanna und die anderen wird es sehr brenzlig. In diesem Band fällt außerdem auf das Nicolas Flamel stark altert, während seine Frau besser mit Ihren Kräften Haushaltet und somit noch jünger wirkt. Die ganz große Frage ist ja ob sie es schaffen Dee den Codex wieder zu entreißen und somit gegen die dunklen Älteren zu gewinnen. Nach dem Lesen dieses Bandes fand ich es richtig traurig das Band 5 noch nicht auf deutsch erschienen ist.  Denn Michael Scott hat mich wie immer mit auf eine spannende Reise genommen von der ich mich erst einmal erholen musste bevor ich zum nächsten Buch übergehen konnte.

Ein Gedanke zu “Rezension: Die Geheimnisse des Nicholas Flamel – Der unheimliche Geisterrufer von Michael Scott

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.