Rezension: Der Jesus-Deal von Andreas Eschbach (Hörbuch)

"buchhandel.de/

Klapptext:

Wer hat das originale Jesus-Video gestohlen? Stephen Foxx war immer überzeugt, dass es Agenten des Vatikans gewesen sein müssen und dass der Überfall ein letzter Versuch war, damit ein unliebsames Dokument aus der Welt zu schaffen. Es ist schon fast zu spät, als er die Wahrheit erfährt: Tatsächlich steckt eine Gruppierung dahinter, von deren Existenz Stephen zwar weiß, von deren wahrer Macht er aber bis dahin nichts geahnt hat. Die Videokassette spielt eine wesentliche Rolle in einem alten Plan von unglaublichen Dimensionen – einem Plan, der nichts weniger zum Ziel hat als das Ende der Welt, wie wir sie kennen –

Fazit:

 Das Jesus Video hat mich vor vielen Jahren in seinen Bann gezogen, umso gespannter war ich ob es der Nachfolger auch schafft. Es geht wieder um das sagenumwobene Video das Jesus zeigen soll. Aber dieses Mal erfahren wir wie es zu dem Video gekommen ist. Wer dahinter steckt und wie genau alles vor sich gegangen ist. Sicher ein spannendes Thema, aber dennoch konnte mich das Buch nicht ganz überzeugen wenn man die Handlung des Vorgängers mit betrachtet. Mir persönlich war das Ende des anderen Buches etwas anders in Erinnerung, es gab eine Andeutung wie die Kamera in die Vergangenheit geraten ist, daher kam mir diese Story so vor als ob unbedingt noch ein Teil her musste. Mit diesem neuen Hörbuch gab es ja auch den ersten Teil erneut, ich weiß nicht ob hier das Ende verändert worden ist.

Der Stil des Autors ist ähnlich wie beim ersten Mal, nur man merkt das er mittlerweile mehr Erfahrung hat. Der Spannungsbogen ist perfekt gesetzt. Er baut sich langsam auf und bis zum Schluss gibt es immer wieder Wendungen mit denen man nicht gerechnet hätte. Zumindest ich nicht.

Die Story selbst für sich gesehen ist spannend, zu erfahren wie etwas zustande kam und warum. Wenn man den Vorgänger  nicht kennt oder diesen außer acht lässt hat man sicher ein riesiges Lese- bzw. Hörvergnügen. Aber ich hatte immer noch das Ende des ersten Buches im Kopf und daher konnte ich das Hörbuch nicht so genießen wie ich es gerne wollte. Ich möchte hier gar nicht auf Details eingehen um weder das eine oder andere Hörbuch zu Spoilern, aber die Art wie die Person(en) in die Vergangenheit geraten sind grundverschieden. Das hat mich einfach gestört.

Gesprochen ist das Hörbuch sehr gut, hier kann ich nichts zum meckern finden.

Eckdaten:

Titel: Der Jesus-Deal
Autor: Andreas Eschbach
Erscheinungsdatum: Oktober 2014
ISBN: 9783785750124
Verlag: Lübbe Audio

Mützenwertung:

MützeMützeMütze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.