Rezension: Das erotische Tagebuch der Catherine T. von Catherine Townsend

Die Eckdaten zu dem Buch:

Genre:
Erotische Literatur
Erschienen:
13. Oktober 2008
Verlag:
Goldmann
ISBN:
978-3-442-54261-1
Preis:
7,95
Seiten:
352
Gebunden:
Taschenbuch

Cover und Klapptext

Die erotischen Abenteuer einer Amerikanerin in London.

„Ich genieße jede Sekunde meiner sexuellen Begegnungen, die guten, die schlechten und die bizarren.“ Catherine Townsend ist stets auf der Suche nach neuen Abenteuern, nach Liebesbegegnungen in überraschenden Momenten und an ungewöhnlichen Orten. Es gibt kaum eine Spielart der Erotik, die die Autorin noch nicht praktiziert hat. Frei von Tabus, bedingungslos offen, aber immer mit einer Brise Selbstironie schildert die Sexkolumnistin des Londoner „Independent“ all ihre sinnlichen Erlebnisse.

–> Leseprobe

 

 

 

Meine Meinung:

Das Cover ist ganz OK, muß ja auch in ner Buchhandlung stehen können ^^  und der Klapptext verrät einem schon, was auf einen zu kommt, macht Lust auf’s lesen.

Daher gebe ich für das Design vom Cover und den Text 3/5 Mützen.

Inhalt:

Das Buch regt nicht nur die Träume an.

Puuhh, kann ich nur sagen und die Zigarette danach genießen. Es waren nicht die 30 °C Raumtemperatur, die sich heiß anfühlten. Ich hätte gerne einige Male mit ihr getauscht. Sie lebt das aus,  was sich viele Frauen wünschen, aber sich nicht trauen auszuleben. Leider geht der Autorin so gegen Mitte des Buches, die Luft aus. Die Erlebnisse werden, plastisch und langweilig und das Ende, oh man nicht zu glauben !!! Aber man kann ja einfach immer die erste Hälfte lesen ^^.

Daher tut es mir für die Beurteilung sehr Leid, da hier auch die zweite Hälfte mit rein zählt. Dadurch kann ich nur 2/5 Mützen vergeben. Aber für die erste Hälfte wären es 4/5.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.