Rezension: Ab nach unten von Ray French

 

Die Eckdaten zu dem Buch:

Genre:  Roman/Satire
Erschienen:  Sept. 2010
Verlag:  dtv
ISBN:  9978-3-423-21236-6
Preis:  € 8,95
Seiten:  416
Gebunden:  Softcover/Taschenbuch

Cover und Klapptext

Als Aidan seinen Job verliert, will er sich damit nicht abfinden: Er kauft sich einen Sarg, lässt sich in seinem Garten begraben und schwört, unter der Erde zu bleiben, bis er die Zusage bekommt, dass sein Arbeitsplatz nicht nach Indien verlagert wird.

Sehr skurril, sehr komisch und sehr britisch!                  —> Leseprobe

 

 

Meine Meinung:

Das Cover ist nicht sonderlich gut, trifft aber das Thema vom Inhalt des Buches. Der Klapptext und die Klappbroschur geben schon fast genau wieder um was es sich im Buch handelt. Es ist alles schon sehr treffend, jedoch nichts was mich sonderlich anzieht. Daher gibt es nur 2 von 6  Mützen.

Inhalt:

Den gedruckten Bewertungen auf dem Buch, kann ich nur in zwei Punkten zustimmen. Es ist wirklich skurril was man da lesen muss, z.B. sehr plumpe Sexuelle Handlungen oder dieses ständige Alkohol trinken der Leute. Einfach ekelig !!!  Zweitens, dass der Humor sehr britisch ist, und dass heißt,  trocken und langweilig. Nun, ich bin kein Brite und konnte nur manchmal über Sachen schmunzeln. Beim lesen habe ich mich immer nur gefragt, wann es denn nun Lustig oder interessant wird, kam leider nicht so richtig und zum Schluss hab ich mich nur noch gefragt, wann es endlich zu Ende ist. Da reichten die Themen, die ab der Mitte des Buches anfangen, auch nicht aus. Es gab da immer mal wieder gute Denkanregungen, philosophische Aussagen oder gute Beschreibungen, von zwischen menschlichen Beziehungen und die Beleuchtung von Auswirkungen der getroffenen Entscheidungen.

Ich muss auch zugeben, dass ich die Sachen über die Politik sehr treffend fand, denn so geht’s uns doch auch in der Wirklichkeit. Die Politik hat nichts mehr mit der nähe zum Volk am Hut. Es gibt nicht mehr den Vertreter, der die Stimme des  Volkes repräsentiert.

Trotzdem, das reicht mir  nicht aus, um ein Buch zu mögen. Im Ganzen fand ich das Buch nicht gut. Es hat mir keinen Spaß gemacht es zu lesen. Deswegen kann ich hier nur  1 von 6 Mützen vergeben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.