Mein Jahresrückblick 2013

Viele Blogger verfassen aktuell ihre Jahresrückblicke. Bietet sich ja auch an, so kurz vor dem Jahreswechsel. Dieses Jahr möchte ich mich mal wieder einreihen. Mir ist einfach danach.

Rein lesetechnisch war es ein Flopp, ich habe Anfang des Jahres gleich zwei Bücher erwischt die nicht das hielten was ich mir davon versprach und ich viel in eine massive Leseflaute mit der ich sogar heute noch teilweise kämpfe. Dafür waren Hörbücher bei mir höher im Kurs. Unterm Strich habe ich nur rund 40 Bücher konsumiert. So wenig wie schon seit Jahren nicht mehr. Aber trotzdem habe ich einige Perlen gefunden, ok 2, und die möchte ich euch heute nochmal verlinken. (kommt später)

Aber was ist sonst noch dieses Jahr passiert? Überschattet wurde es, gerade das erste halbe Jahr, von Blogger schenken Lesefreude. Und auch die letzten Tage dieses Jahres sind schon wieder sehr im Bann dieser Aktion die ich Ende Januar zusammen mit der Geschichtenagentin erfunden habe. Es geht kurz gesagt darum das Blogger, Verlage, Autoren, Buchhandlungen, Firmen oder wer auch immer einen Blog, FB Seite oder Homepage hat am Welttag des Buches auf eigene Kosten ein Buch verschenken.

Dagmar und ich machen in den ersten Tagen Witze darüber wie viele mitmachen könnten. Am Ende waren es bis Anmeldeschluss 1009, und es gab noch welche die so mitgemacht haben, oder die sich erst am Welttag meldeten. Danke an alle die mitgemacht haben und vor allen Dagmar das die bei dieser verrückten Idee dabei war und 2014 auch wieder ist. Denn ich hätte nicht damit gerechnet das es so gut angenommen werden würde.

Davor gab es aber schon noch etwas das sich verändert hat. Fast genauso lange wie es werliestwannwo.de, ein Lesungsportal, gibt bin ich dort schon Lesungsagentin gewesen. Gewesen? Ja genau, denn Sandra vom Piepmatz Verlag hatte leider nicht mehr die Zeit das alles so zu betreuen wie sie es wollte und ich habe werliestwannwo.de komplett übernommen. Ideen habe ich noch einige für dieses Projekt.. nur an Zeit fehlt es mir dann doch ein wenig. Denn das wichtigste ist die Aktualität des Kalenders.

Was war noch los 2013? Hmm, der Rest des Jahres lief Blogtechnisch ruhig. Leipziger und Frankfurter Buchmesse habe ich beide unsicher gemacht. Ich habe dort viele virtuelle Gesichter persönlich getroffen. Teilweise zum ersten Mal, bei vielen war es aber auch ein wiedersehen.

Aber am Anfang dieses Posts versprach ich euch meine beiden persönlichen Lesehighlights zu präsentieren. Beide sind meine Highlights, denn sie sind komplett verschieden. Das eine Buch ist fantastisch, ein Märchen, eine Ode an die Literatur. Das andere ein autobiografischer Roman.

Buchland von Markus Walther ist die Ode an die Literatur. Selten habe ich ein Buch gesehen das so vielen Lesern so ausgesprochen gut gefällt. Zu diesem Buch habe ich sogar meine erste Blogtour dieses Jahr geplant und veranstaltet mit vielen lieben, und ebenso begeisterten, Bloggern.

Ich kann nicht oft genug sagen das man dieses Buch gelesen haben MUSS.

 

Das zweite Buch ist von Nancy Salchow. Sie hat “Das Leben, Zimmer 18 und Du” geschrieben. Ein autobiografischer Roman über Ihre Zeit unter Depressionen und Burnout und die suche nach sich selbst dort sehr rührend erzählt. Und zwar in einem Mix aus Romanstil mit einer sehr persönlichen Note. Ich bin der Meinung das man auch dieses Buch gelesen haben muss, aber man muss mit diesem sehr persönlichen Schreibstil zurechtkommen.

 

Und was wünsche ich mir für 2014?

Nun ja,

- ich wünsche mir auf meine Facebookseite endlich mal Fan Nr. 500 begrüßen zu können.

- ich wünsche mir das Blogger schenken Lesefreude auch im nächsten Jahr wieder angenommen wird.

- ich wünsche mir tolle Bücher entdecken zu dürfen und diese mit euch zu teilen zu dürfen.

Und ich hoffe das ihr mir hier treu bleibt, ich wieder die Chance hab an tollen Aktionen teilzunehmen und diese mit euch teilen zu können.

Jetzt bleibt mir nur noch eines. Euch einen guten Rutsch ins Jahr 2014 zu wünschen und zu gucken was dieses so bringt.


2 thoughts on “Mein Jahresrückblick 2013

  1. Hallo und guten Tag,
    die Festtage sind vorbei und ich hoffe, Du hast Weihnachten und den Rutsch ins Neue Jahr gut überstanden.

    Bin schon gespannt auf Deine Blogaktivitäten fürs Neue Jahr.

    LG..wie immer Karin…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>