Biss zum…. abwinken

Diese Rezension habe im Titel extra nicht als solche gekennzeichnet, denn wer mich etwas besser kennt der weiß das ich immer gesagt habe das ich die Biss zum … schieß mich Tod – Reihe nicht mag. Ich mag auch keine Bücher wo Vampire drin vorkommen.

Aber für alle die diese Reihe noch nicht kennen kurz ein Einblick worum es geht:

Bella zieht zu ihrem Vater und muss auf eine neue Schule. An dieser Schule ist Edward Schüler und die beiden verlieben sie Hals über Kopf ineinander. Soweit alles gut, allerdings ist Edward ein Vampir und Bella ein Mensch. Eine liebe die so gefährlich ist wie das Essen von Fliegenpilzen, kurz normalerweise tödlich. Aber natürlich nicht in dieser Geschichte. Es geht heiß her, es gibt Bedrohungen  Feinde, Freunde, Glück, Trauer und all die mehr oder weniger schönen Gefühle.

Ich will hier jetzt meine Meinung zu allen 4 Teilen euch wiedergeben, nicht einzeln. Das könnte ich auch nicht, denn ich habe alle 4 Bücher in kürzester Zeit als Hörbücher gehört.

Ich muss ganz ehrlich sagen das ich das erste nur gehört habe weil ich mal nicht wusste was ich bei einem Tauschspiel ertauschen soll und dann mir dachte das ich das wohl am ehesten wieder los werde. Und mal reinhören kannste ja… Vor rund 2 Monaten war es dann so weit, auf einer Bahnfahrt saß ich in einem sehr lauten Großraum Abteil und da ich sonst kein ungehörtes Hörbuch dabei hatte, habe ich das angefangen. Anfangs war ich gar nicht so begeistert. Alles ziemlich weit hergeholt, und Vampire – bäh so was von out und wer glaubt schon an „gute“ Vampire? Die Sonnenlicht vertragen? Nicht schlafen? Keinen Sarg haben? Alle Klischees über Board geworfen! Stephenie Meyer hat Vampire neu erschaffen. Die gehen sogar in die Schule! Haben Kontakt mit anderen Menschen und das unerkannt. Mal ehrlich, wer glaubt das jemand das nicht über kurz oder lang mitkriegt das der eigene Mitschüler keinen Puls hat oder eben Herzschlag? Das fällt doch auf. Aber in diesem kleinen Kaff natürlich niemanden. Aber wäre es nicht so würde das Buch nicht funktionieren.

Noch etwas. Werwölfe kommen ja auch vor, wieso „entwickeln“ die sich erst, wenn es „bisher“ immer so war das es jene immer gab wenn Vampire in der Gegend lebten!? Ich weiß viele Fragen, aber dennoch hat mich der erste Teil sehr schnell gefangen und ich wollte wissen wie es weiter geht. Der zweite Teil hatte weitaus schlechtere Bewertungen. Da fast nur über und aus Bellas Sicht erzählt wird. Ich fand diesen Teil durchwachsen. Aber ich wollte auch wissen es weiter geht und so inhalierte ich auch den dritten und vierten Teil.

Ich muss sagen das mich die Geschichte von Edward und Bella gefesselt hat, trotz Vampir, Werwolf und was weiß ich. Es war vermutlich das es eine liebe geben kann außerhalb jeder Vernunft und jeden Naturgesetz oder jeder Regel. Die Geschichte bedient einfach wünsche von Frauen und Mädchen. Ein gut aussehender Typ der Nett, charmant, ein Gentleman der alten Schule ist. Und dazu hat er noch Kohle! Eine Schwester die sich mit Partys und Mode auskennt, Eltern mit guten Berufen die auch noch jeden in ihren Bann ziehen. Aber der Typ ist zudem auch nicht zu langweilig und zu Glatt. Auch sein Leben ist geordnet aber doch spannend. Also der Perfekte Mann!

Mir hat diese Reihe viel besser gefallen als ich es je gedacht hätte. Es gibt aber noch ein ABER bevor ich die Mützen vergebe. Darauf hat mich auf Facebook gestern jemand gebracht.

Wie kommt Edward bitte zu einem Ständer? Ich weiß, komische Frage aber ohne Herzschlag keine Blutzirkulation, ohne Blutzirkulation nun mal kein… naja….

Und wo wir schon bei dem Thema sind, wie sieht es mit Spucke aus? Haben Vampire die? Und wenn ja wie? Sie trinken doch nur Blut. Und wie überlebt der Magen als Organ? Die brauchen auch eine Durchblutung (nein es reicht nicht wenn das Blut durch den Magen geht), und müssen Vampire auf´s Klo? Irgendwo hin muss doch das was übrig bleibt. Ich könnte noch mehr solcher kuriosen Fragen auspacken, aber hat jemand darauf eine Antwort? Vermutlich ist es dann doch der Fantasie überlassen…

Hier nun auch meine Mützen für alle 4 teile:

Ein Gedanke zu “Biss zum…. abwinken

  1. Hahahaha

    „Wie kommt Edward bitte zu einem Ständer? Ich weiß, komische Frage aber ohne Herzschlag keine Blutzirkulation, ohne Blutzirkulation nun mal kein… naja….“

    Super geniale Frage, aber ich habe leider auch keine Antwort 😀

    Gruß
    Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.