Rezension: Das Spiel der Könige von Rebecca Gablé

Die Eckdaten zu dem Buch:

Genre:
Historischer Roman
Erschienen:
2007
Verlag:
Lübbe
ISBN:
9783404163076
Preis:
10,99
Seiten:
1196
Gebunden:
Paperback

 

Cover und Klapptext

England 1455: Der achtzehnjährige Julian of Waringham ist der Schandfleck der Familie, weil er lieber den Duke of York auf dem Thron sähe als den jämmerlichen König Henry aus dem Hause Lancaster. Erst als der Kampf um Englands Krone offen ausbricht und Julian unverhofft Earl of Warinham wird, erkennt er, auf welche Seite in diesem bitteren Konflikt zwischen Lancaster und York er gehört.
Auch Julians Zwillingsschwester Blanche ist ein schwarzes Schaf: Auf der Flucht vor dem englischen Gesetz verschlägt es sie nach Wales, wo sie ausgerechnet mit Jasper Tudor, König Henrys Halbbruder, eine Liaison eingeht. In England wie in Wales führen die Lancastrianer einen verzweifelten Kampf, bis schließlich mit Edward IV. der erste König aus dem Hause York die Krone erringt.
Für Julian und Blanche brechen schwere Zeiten an, und mit dem Widerstand gegen das neue Regime riskieren sie nicht nur ihr eigenes Leben. Denn in den Klauen der Yorkisten wächst in Wales ein Junge heran, der Englands letzte Hoffnung sein könnte …

–> Leseprobe

Meine Meinung:

Ich finde, dass es ein sehr schönes Cover ist. Schlicht aber sehr passend zum Inhalt. Der Klapptext,  hat nur sehr wenig Informationen über den Inhalt, passt aber trotzdem sehr gut.

Darum sind es 4/5 Mützen.

Inhalt:

Das Spiel der Könige ist das erste Buch, welches ich von Rebecca Gablé gelesen habe. Ich muß sagen das sie sehr schön schreibt. Historische Romane liegen nicht jedem, denn sie können sehr schnell ultra Langweilig werden. Aber nicht bei diesem Buch. Ich wurde sofort in die Geschichte gezogen. War in den Blutigen Schlachten um den Königstrohn und war in den leidenschaftlichen Begenungen, der Liebenden so wie der tiefen Freundschaften.

Ich habe nicht’s auszusetzen daher die volle Mützentahl 5/5.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.